Tritt ein

Offen für das So-Sein

“Den Weg zu erforschen bedeutet, sich selbst zu studieren. Sich selbst studieren bedeutet, sich selbst zu vergessen. Sich selbst vergessen bedeutet, durch die zahllosen Erscheinungen erleuchtet zu werden. Durch die zahllosen Erscheinungen erleuchtet zu werden bedeutet, das Abfallen von Körper und Geist, sowohl des eigenen als auch der anderen, herbeizuführen. Die Spuren der Erleuchtung haben ein Ende und diese spurenlose Erleuchtung wird endlos fortgesetzt.”

                     ________________

Aus dem GENJÔKÔAN von DÔGEN ZENJI

Übung lebt von der Praxis

Optionen

Wochentags

besteht die Möglichkeit, als Gruppe das Stille Sitzen in Konzentration (Zazen) zu praktizieren.

Intensivtage

vertiefen die Praxis, das unendlich Einfache zu erfahren. Begleitung durch qualifizierte Lehrende.

Einführung

in die Praxis nach Absprache oder gemäss Kurs-Ausschreibung immerzu möglich.

Zen Meditation unter der Woche

Zu folgenden Zeiten können Sie im Zendo teilnehmen.

Aufgrund der Corona-Regelungen ist die Teilnahme im Zendo auf 5 Personen limitiert. Deshalb bitte um Kontaktaufnahme am Vortag, falls Teilnahme gewünscht ist.

Aktuell sitzen wir mit Masken.

Montagabend

19:00 - 20:00 Uhr zwei Runden Zazen; Rezitation
Ablauf entsprechend Zürich Zen-Center (in Portugiesisch)
Leitung durch Jorge Koho Mello

Mittwochabend

19:30 - 21:00 Uhr drei Runden Zazen; Rezitation
Ablauf entsprechend Glassman-Lassalle Linie
Leitung durch Jürgen Kenzan Lembke anschliessend Austausch bei einer Tasse Tee

Donnerstagabend

17:00 - 18:00 Uhr zwei Runden Zazen; Rezitation
Ablauf entsprechend der via integralis
Leitung durch Claudia Nothelfer und Markus Heil

Wochentage Mo-Fr

06:00 - 07:00 Uhr zwei Runden Zazen; Rezitation